Der Tod so nah
Thriller und Krimis / 11. Dezember 2018

Eve Singer braucht den Tod. Als Reporterin für eine »True Crime«-Sendung kann sie gar nicht schnell und nah genug an Mordopfer herankommen. Ihr Publikum lechzt nach immer neuen, immer blutigeren Reportagen. Aber die Konkurrenz schläft nicht, und Eve muss aufpassen, dass andere ihr nicht am Tatort zuvorkommen. Als ein Serienkiller sie kontaktiert und einlädt, die erste am Schauplatz seiner nächsten Taten zu sein, kann sie nicht widerstehen. Doch sie lässt sich auf ein gefährliches und unmoralisches Spiel ein, dessen Regeln nur der Mörder bestimmt … „Der Tod so nah“ ist ein Psychothriller von Belinda Bauer, welcher mit 442 Seiten im Goldmann Verlag erschienen ist. Die Geschichte ist in drei großen Kapiteln aufgeteilt und startet schon spannend sowie detailliert. Die Neugierde ist von Anfang an geweckt. Die Protagonistin scheint eine sehr taffe Frau zu sein und wirkt sympathisch – allein der Zwiespalt mit der Karriere und dem Mörder kommt gut rüber. Man erfährt nicht nur viel über Eves Umfeld, sondern liest auch aus der Sicht des Mörders, was ein interessanter Blick auf die Geschichte ist. Durch den sehr flüssigen Schreibstil und den umfangreichen Geschehnissen ist eine durchaus gelungene Geschichte entstanden, die zum Glück glücklich endet.

Bonfire – Sie gehörte nie dazu
Thriller und Krimis / 10. Dezember 2018

Die schrecklichen Ereignisse ihrer Jugend haben Abby Williams zehn Jahre lang verfolgt. Als Anwältin muss sie nun noch einmal in ihre Heimat zurückkehren, um in einem Umweltskandal zu ermitteln. Kaum hat Abby die Provinzstadt in Indiana betreten, wird sie von der Clique empfangen, die sie damals tyrannisiert hat. Der Einfluss der drei Frauen scheint mit den Jahren noch größer geworden zu sein. Aber Abby lässt sich heute nicht mehr einschüchtern. Bald erkennt sie, dass das verstörende Ritual der Clique namens Das Spiel noch immer existiert. Laufen die Fäden tatsächlich in einem Netzwerk der Grausamkeit und Korruption zusammen? Und wird Abby ihre Angst überwinden, um dem perfiden Spiel ein Ende zu setzen? Das Buch ist im „Diana“-Verlag erschienen und umfasst 358 Seiten. Es wurde von Krysten Ritter geschrieben, die unter anderem auch als Schauspielerin aus Breaking Bad, Jessica Jones oder 27 Dresses bekannt ist. Es handelt von Abby, welche als Anwältin zurück in ihre Heimat kommt, um für ihre Organisation einen Fall zu lösen, doch ihre Vergangenheit lässt sie nach vielen Jahren trotzdem nicht los und glaubt schon, verrückt zu werden. Krysten Ritter ist eine gute Schauspielerin – das Schreiben hätte ich ihr nie zugetraut. Sie hat einen faszinierenden Schreibstil, der…